Herzlich willkommen

auf unserer Homepage. Hier finden Sie Informationen zu unserer Abteilung, Links zur Seite der SG Dornheim und zum Tischtennis-Sport. Einige Rubriken befinden sich noch in Bearbeitung.

Kurzporträt

Die Tischtennisabteilung der SG Dornheim besteht seit 1969. Die Herren-, Damen- und Jugend-Mannschaften sind seitdem fester Bestandteil auf Kreis- und Bezirksebene. Ausführliche Informationen finden Sie unter den jeweiligen Rubriken.


  ∗  Unter Beachtung von Hygieneregeln und namentlicher Anmeldung findet dienstags und freitags das Training statt. Bleibt gesund! ∗  Das

Ausblick auf die Punktrunde 2020/2021

Lars Monzheimer

Wenn die Tischtennisspieler in dieser Woche in die neue Saison starten, wird vieles anders ein. Nach dem Abbruch der abgelaufenen Saison durch die Corona-Pandemie wurde der Sport und das Wettkampfgeschehen erst allmählich wieder aufgenommen, viele Sportlerinnen und Sportler verzichten aber in diesem Jahr gänzlich auf Wettkämpfe.

 

Schon vor der Saison wurde seitens der Verbände beschlossen, den Punktspielbetrieb ohne Doppel auszutragen. Auch vor den Mannschaften der SG Dornheim hat dieser Trend keinen Halt gemacht. Bei den Herren hatten Spieler aus Verunsicherung nicht am Punktspielbetrieb teilnehmen wollen, weshalb die zweite Mannschaft in dieser Runde nicht gemeldet wurde. Auch im Nachwuchsbereich waren es organisatorische Hürden, die letztlich ausschlaggebend dafür waren, nach zwei Jahren keine Mannschaft mehr zu melden.

 

Doch neben diesen negativen Begleiterscheinungen hatte die Abteilung eine sehr erfolgreiche abgelaufene Saison, in der die erste und die zweite Damenmannschaft Titelgewinne in der Bezirksoberliga und der ersten Kreisklasse feiern durften.

 

Damit sind die Dornheimerinnen in dieser Runde wieder auf der Landesebene vertreten. Nach sehr souveränen Ergebnissen in der ersten Gruppe der Bezirksoberliga durften sie nach der abgebrochenen Saison als punktverlustfreier Meister in die Verbandsliga aufsteigen.

Dort startet der Liganeuling mit einer ordentlichen Portion Selbstbewusstsein. Trotz der langen Jahre auf Bezirksebene können alle Spielerinnen höherklassige Erfahrungen bis zur Zweiten Bundesliga vorweisen. Daher handelt es sich wohl keineswegs um einen normalen Aufsteiger, der mit großen Abstiegsängsten in der neuen Spielklasse an den Start gehen muss. Auch das rein Sportliche steht keineswegs im Vordergrund. „Bei mir stehen noch immer die Geselligkeit und der Spaß im Vordergrund“, erklärt Dornheims Spielführerin Tina Krifka. Doch auch sportlich gesehen hat das Team klare Vorstellungen von der neuen Runde. „Wir möchten uns gern im guten Mittelfeld platzieren, das wäre schön.“ Vor allem Neuzugang Manuela Keiels-Huhnstock habe für frischen Wind gesorgt. Vor der Runde wurde eifrig trainiert, um gut vorbereitet die neue Herausforderung anzugehen. Jetzt freue sich ihr Team vor allem darauf, gegen größtenteils neue Gegner zu spielen, aber auch auf alte Bekannte zu treffen.

 

Aufgerückt ist auch die zweite Mannschaft, die in der gemeinsamen ersten Kreisklasse mit den Kreisen Offenbach und Frankfurt den Titel gewonnen hat und nun in die Kreisliga aufgerückt ist. Mit der langjährigen Erstmannschaftsspielerin Petra Anacker hat die Mannschaft eine enorme Verstärkung erfahren. In dieser Klasse haben mittlerweile zwei Mannschaften zurückgezogen, so dass sich nur noch sechs Teams in der Liga befinden. „Bisher ist es uns leichtgefallen, in der Kreisliga wird es sicher ein wenig anspruchsvoller“, vermutet Spielerin Kitti Fritz-Schäfer und sieht das Erreichen des Klassenerhalts als oberste Priorität. Doch mit Petra Anacker als neue Nummer eins sollte dies gelingen, schätzt sie, die sich zudem über die Unterstützung der zuletzt verletzten Claudia Antes und Kerstin Hettermann freuen würde.

 

Bereits am Donnerstag starten die Herren mit einem Auswärtsspiel hei der SKG Stockstadt II in die neue Runde. Gleich drei Spieler wollen während der Pandemie aussetzen, so dass nur noch eine Mannschaft gemeldet wurde. Hier werde der Erfolg im Wesentlichen davon abhängen, wie oft die Mannschaft komplett antritt, was das Hauptproblem der vergangenen Jahre war. Ansonsten hat sich am personellen Stamm wenig geändert, wobei neben Spitzenmann Amir Pasha diesmal Kevin Wedel im vorderen Paarkreuz aufschlägt.

Termine und Ergebnisse Vorrunde 2020/2021

Do., 10.09. 20.15 SKG Stockstadt II - Herren 7:5
Frei., 11.09. 20:00 Damen II - TTC Kelsterbach 4:5
Frei., 11.09. 20:15 TTC Langen IV - Damen I 7:5
Frei., 18.09. 20:00 Herren - SKG Erfelden II 7:5
Frei., 25.09. 20.15 SV Crumstadt - Herren 12:0
Frei., 09.10. 20:00 Damen II - Sprendlinger TG 6:3
Termin offen 20:00 Damen I - TSV Nieder Ramstadt  
  20:15 Herren - KSV Biebesheim 4:8
Termin offen 20:15 TV Reinheim - Damen I  
Die, 03.11. 20:00 TV Büttelborn - Herren  
Frei., 06.11. 20:00 Damen II - TG Unterliederbach  
  20:00 Damen I - TSV Höchst  
Sa., 07.11. 18:30 DJK BW Münster - Damen I  
Mo,, 09.11. 18:30 TTC Ginsheim - Damen II  
Sa., 14.11. 15:00 Damen I - Bornheim  
Mi., 18.11. 18:00 TSV Gernsheim - Herren  
Frei., 20.11. 20:00 Damen I - TTC Pfungstadt
 
Frei., 27.11. 20:00 TTF Hähnlein - Damen I  
  20:00 Damen II - Eintr Frankfurt  
  20:00 Herren - SV BG Groß-Gerau  
Frei., 04.12. 20:00 Damen I - SG Arheilgen